Web Programmierung
SEO Beratung
Freelancer
Webshops perfekt erklärt in 5 Minuten

Webshops perfekt erklärt in 5 Minuten

Das Thema Webshop schreckt erstmal viele ab. Kompliziert! Teuer! So schlimm ist es aber gar nicht. In den nächsten 5 Minuten erfahren sie hier was einen Webshop ausmacht und bekommen ihre offenen Fragen beantwortet.

Bezahlung im Webhop
Bestellabwicklung im Webshop

Webshops sind kompliziert! Oder?

Wollen sie wissen wie die Server von Amazon funktionieren? Also ... nein Scherz, wir wollen von etwas einfachem sprechen. Ein Webshop ist grundsätzlich einmal nichts anderes als eine Webseite, die öffentlich erreichbar ist und von Personen besucht wird.

Hier ist immer ein CMS System in Verwendung. Das nimmt ihnen nämlich alles was kompliziert sein könnte ab. Sie loggen sich einfach nur ein und können dort komfortabel ihre Produkte verwalten. Preis einfügen. Beschreibung schreiben. Foto hochladen. Schon ist ein Produkt im Onlineshop und sie brauchen nur noch auf die Bestellungen warten. Wie in Word oder bei Facebook bleibt ihnen nur noch die Aufgabe Texte und Bilder einzufügen. Auch der Preis ist nicht mehr als ein Feld in das sie dann "9,99" eintippen.

Wie funktioniert das mit der Bezahlung im Webshop?

Um Zahlungen per Onlineshop entgegenzunehmen brauchen sie erstmal gar nichts. Jedes Shopsystem unterstützt die Option "Vorkasse". Wenn ihr Kunde also per Vorkasse bestellt so geht die Bestellung bei ihnen ein, sie warten bis das Geld auf ihrem Konto erscheint und danach schließen sie die Bestellung ab.

Kreditkarte, Sofortüberweisung und Paypal

Richtig spannend wird es dann bei den anderen Zahlungsmethoden. Ganz Einfach. Sie müssen sich darum nicht komplett selbst kümmern, denn hier gibt es verschiedene Dienstleister, die das alles für sie abwickeln. Die bekanntesten sind Paypal und Stripe.

Paypal Bezahlung im Webshop

Paypal hilft ihnen Zahlungen per Kreditkarte und Paypal selbst entgegenzunehmen. Dazu brauchen sie nicht mehr als ein Paypal Konto, das ohne großen Aufwand anzulegen ist. So als würden sie sich bei Facebook anmelden. Je nach Shopsystem müssen sie dort dann nur noch ihr Konto verbinden oder aus den Paypal Einstellungen ein paar Werte in den Shop kopieren. Dazu gibt es ausführliche Anleitungen im jeweiligen Shop System. Sie können aber auch jemanden wie mich zurate ziehen. Die Beträge werden auf ihrem Paypal Konto gutgeschrieben und sie können sie jederzeit auf ihr echtes Konto auszahlen lassen.

Kreditkarten Bezahlung im Webshop mit Stripe

Stripe wickelt alles Andere an Zahlungsmöglichkeiten ab. Sofortüberweisung, Google Pay, Apple Pay, Kreditkarten und vieles mehr. Sie können sich natürlich aussuchen was sie haben wollen und was nicht. Der Vorgang ist gleich wie bei Paypal. Sie erstellen einfach ein Konto bei Stripe und verbinden es mit ihrem Shopsystem, schon wird alles andere voll automatisiert von ihrem Shop erledigt. Sollten sie Hilfe brauchen, wenden sie sich an mich. Auch hier werden alle Beträge gesammelt und regelmäßig auf ihr echtes Konto überwiesen.

Und wie wickelt man nun eine Bestellung im Webshop fertig ab?

Wir spielen den Prozess nun einmal komplett im Kopf durch. Sie haben einen Onlineshop mit Produkten angelegt. Ein Kunde sieht sich diese an und möchte 2 davon mit Kreditkarte bestellen.

Zuerst füllt der Kunden seinen Warenkorb. Er klickt auf "zur Kasse". Nun erhält er eine Übersicht der Produkte und kann auswählen, womit er zahlen möchte und wie versendet wird. Er wählt Kreditkarte und kann beim Versand nur die Möglichkeit "Standard Versand" wählen, also wählt er diese.

Sobald er auf "Bezahlen" klickt wird er automatisch vom Shopsystem zum Zahlungsanbieter (Stripe) weitergeleitet und muss dort seine Kreditkartendaten angeben und den Kauf bestätigen. Stripe prüft die Zahlung und wenn alles passt wird der Kunde wieder zu ihrem Shop weitergeleitet, wo er eine vom Shopsystem generierte Seite "Danke für Ihren Einkauf" sieht.

In der Zwischenzeit hat ihr Shopsystem die Bestellung erfasst und ihnen eine E-Mail gesendet. Wenn sie sich im Shop einloggen können sie jetzt eine Bestellung sehen die bereits auf "Bezahlt" gesetzt wurde aber noch nicht abgeschlossen ist. Jetzt kommen sie ins Spiel.

Sie nehmen alle Artikel aus der Bestellung und packen sie ein. Danach erstellen sie eine ganz normale Rechnung aus ihrem Unternehmen und packen sie entweder dazu oder schicken sie dem Kunden an die angegebene E-Mail-Adresse. Jetzt bringen sie das Paket zur Post und schicken es dem Kunden an die angegebene Lieferadresse. Gratulation! Sie haben ihre erste Bestellung abgewickelt. Zuletzt gehen sie nochmals in ihre Shopsystem und setzen die Bestellung auf "Erledigt". In manchen Systemen kann man auch eine Tracking-ID der Pakete eingeben, die dann an den Kunden geschickt wird, das ist aber ein optionaler Schritt.

Gar nicht schwer, oder?

Sollten sie trotzdem noch offene Fragen haben, kann ich ihnen gerne helfen ihren Shop zu bauen, zu konfigurieren oder einfach mit einer kurzen Beratung.

Anfrage zur Zusammenarbeit

Als Freelancer helfe ich Ihr Projekt zu realisieren